Janin und André haben als Musikerpaar eine Bilderbuchgeschichte wie aus dem Märchen. 2016 lädt André die hübsche Janin ein, um gemeinsam für ein neues Album zu musizieren. Was mit wenigen E-Mail-Zeilen beginnt, entpuppt sich schnell als Hippie Love Story. Die mittlerweile jungen Eltern verbinden spirituelle Pop Musik und Jahrtausende alten Sanskrit-Mantren zu ihrem eigene Genre: “Spirit Pop”. Beim Xperience Festival in Bad Meinberg dieses Jahr, habe ich eine Mantra Yoga Stunde mit musikalischer Unterstützung der beiden miterleben dürfen. Ein super schönes Erlebnis!

Mein Lieblingstrack: Shiva Lullaby aus dem Album Bhaktiprayers 2

Healing Music: Wieso sie so machtvoll ist,
von Lea Gieck

Nachzulesen unter: https://www.fuckluckygohappy.de/healing-music-wieso-sie-so-machtvoll-ist-meine-lieblingskuenstler/?fbclid=IwAR27v-O0x938KiLJvnox0QgHYaxotHXi_uRQ3_Rx0uQOcWEd1tc4ZmeaBAA

Janin Devi & André Maris